Loma Larga

Loma Larga Map
Don Manuel Joaquín Díaz Escudero Alvarez de Toledo, Urgroßvater der Besitzer von Loma Larga, brachte von aufeinanderfolgenden Reisen durch Paris und Bordeaux persönlich Rebstöcke dieser Gebiete mit in seine Heimat.

Mit der Beratung von Winzern aus Frankreich pflanzte er diese Rebstöcke auf seiner Farm „Chakra Victoria“, die sich in einem Gebiet östlich der heutigen Straße "Avenida Santa Rosa" in der Hauptstadt Chiles, Santiago, befindet.
Mit dem Traum, diese Weinbautradition aufrechtzuerhalten, führte es die Vorfahren der heutigen Besitzer dazu, hochwertige Weine zu produzieren und diese nach Europa zu exportieren. Auf der Weinausstellung in Paris im Jahr 1889 waren sie erstmals präsent.
1999 begann die Familie mit dem Anbau der heutigen Weinberge von Loma Larga im Gebiet Casablanca. Bereits 1994 begannen die Untersuchungen von Klima und Boden, um das Potenzial vom Terroir Loma Larga kennenzulernen. Heute ist die Weinregion Loma Larga als führend in der Produktion von Rotweinen mit kaltem Klima in Chile anerkannt.

Der Wein wird in begrenzten Mengen in Loma Larga hergestellt. Zu diesem Zweck wurden die besten Parzellen des Weinbergs ausgewählt, die durchschnittlich maximal 6 Tonnen pro Hektar für die Linie "Loma Larga" und 9 Tonnen pro Hektar für die Linie "Lomas del Valle" produzieren. 
Ziel davon ist es, eine hohe Konzentration und eine gute phenolische Reifung in einem kalten Gebiet wie Casablanca zu erreichen.

Die langsame Reifung der Traube ist auf die Variation der extremen Temperaturen zwischen Tag und Nacht zurückzuführen. Eine kalte Brise aus dem Pazifik verursacht dieses Phänomen im Tal.
Diese Eigenschaft hat zusätzlich zu den nährstoffarmen Böden in den Bergen ein außergewöhnliches Terroir für den Wein ermöglicht.

Kontaktieren Sie unseren Kundenservice

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und helfen Ihnen, wenn Sie ein Problem haben. Schicken Sie uns einfach eine Nachricht. Wir melden uns so schnell wie möglich.


Pre-loader