Miguel Torres

1979 begann die spanische Familie Miguel Torres ihr Weinbauprojekt in Chile mit dem Erwerb von 100 Hektar Land im Valle Central. Heute verfügt sie über mehr als 400 Hektar eigene Weinberge, die ökologisch bewirtschaftet werden. Das Stammhaus der Familie wurde vor über 130 Jahren von Jaime und Miguel Torres Vendrell im Penedès gegründete.

Die Bodega ist das Aushängeschild der Region und machte die Weine aus der Gegend um die Metropole Barcelona weltberühmt. Miguel Torres hat in Dijon Weinbau studiert den spanischen Weinbau nachhaltig verändert durch Neuerungen wie der Anpflanzung neuer Rebsorten (Chardonnay, Riesling, Cabernet und Merlot) und die konsequent nachhaltige Produktion. Nachhaltig bedeutet für das chilenische Weingut der Familie nicht nur den zertifiziert ökologischen Weinbau, sondern auch die Auszeichnung mit dem Fair-Trade Siegel. Dieses garantiert den Bauern faire Arbeitsbedingungen

Pre-loader